Szenenbild | Stürzende Tauben

Regie: Esther Bialas | Kamera: Martin Neumeyer

Der Beginn eines Sommers wird zum Ende von Svenjas Kindheit: Mit ihren 13 Jahren hat die ihr altes Leben plötzlich satt. Lieber würde sie Teil der Clique um die schillernde Janine werden. Stoisch erträgt sie deren Quälereien um Janine nah sein zu können. Gerettet werden will sie nicht, auch nicht vom Hausmeister, der mit Svenja seinen geheimen Rückzugsort und seinen Schatz, seine Kunstflugtauben, teilt. Doch während Janine nur ihre Überlegenheit auskosten möchte, würde Svenja für sie alles opfern, sogar ihren einzigen Freund.